Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt/Bauen | Aktuelles Stadtbücherei

Auch der Forsthund hörte zu

Bundesweiter Vorlesetag in der Stadtbücherei

20.11.2018
Auch der Forsthund hörte zu - Vorlesetag
Foto: Sorger/Stadt Langen

Richtig großer Andrang herrschte beim bundesweiten Vorlesetag in der Langener Stadtbücherei. Das war auch ganz im Sinne der Initiatoren, darunter die Stiftung Lesen. Denn mit der Aktion soll beim Nachwuchs die Leselust geweckt werden. Passend zum diesmaligen Motto „Natur und Umwelt“ hatte die Stadtbücherei mit Unterstützung des städtischen Umweltreferats die Langener Försterin und Waldpädagogin Iris Husermann und ihren Kollegen Dieter Hanke dazu gewinnen können, den Kindern von ihrer Arbeit zu berichten. Iris Husermann las die sagenhafte Geschichte „Der Zauberer Milava“ von Anni Gwehenberger vor. Sie erzählt, warum es in Russland so viele Birkenwälder gibt. Besondere Aufmerksamkeit bekam der schwedische Kurzhaardackel Biene, der im Langner Wald als Forsthund eingesetzt wird. 50 Mädchen und Jungen, unter anderem aus den Langener Kitas am Leukertsweg und am Hegweg sowie aus dem Schukihaus an der Wallschule waren mit von der Partie und hörten aufmerksam zu.

 

 

Zurück