Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Langen tritt in die Pedale

Stadtradeln startet im September

31.08.2020

Radfahren macht Spaß und hält fit. Zudem ist das umweltschonende Verkehrsmittel in Corona-Zeiten ideal, um den empfohlenen Abstand zu Mitmenschen einzuhalten. Auf diese guten Argumente hoffen die Stadt Langen und der ADFC Langen/Egelsbach als Organisatoren der örtlichen Stadtradeln-Kampagne, die in Langen von Sonntag, 6., bis Samstag, 26. September, Kilometer zählt. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, möglichst viele zum Umstieg auf das Rad als Hauptverkehrsmittel zu bewegen – sei es für kleine Besorgungen oder den täglichen Weg zu Schule oder Arbeit.

„Mitmachen können alle, die in Langen wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen und die mit dem Rad zurückgelegten Distanzen notieren. Dabei zählen nicht nur sportliche Leistungen, sondern auch kürzere Fahrten. Angesprochen sind eingefleischte Fahrradfans genau wie diejenigen, die einmal testen wollen, wie es sich anfühlt, den Autoschlüssel liegen zu lassen“, merkt Bürgermeister Jan Werner an.

Wer beim Wettbewerb dabei sein möchte, sucht auf www.stadtradeln.de die Informationen zur Stadt Langen, tritt dort einem bestehenden Team bei oder gründet ein eigenes. Im Aktionszeitraum können die gefahrenen Kilometer auf der Webseite online erfasst und statistisch ausgewertet werden. Der Startschuss in Langen fällt am Sonntag, 6. September, um 14 Uhr im Rahmen einer kleinen Veranstaltung unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften auf dem Rathausvorplatz. Gleich im Anschluss startet eine geführte Tour ins Blaue.

Für alle, die ihre Kilometerbilanz steigern möchten, bietet der ADFC Langen/Egelsbach im Aktionszeitraum von Montag bis Donnerstag täglich kleine Radtouren an, die jeweils um 18.30 Uhr am Lutherplatz starten. Mehr Informationen dazu stellen die lokalen Fahrradenthusiasten im Netz unter www.adfc-langen.de bereit.

Fragen zum Stadtradeln in Langen beantworten Sandra Trinkaus und Alida Masar von städtischen Fachdienst Bauwesen, Stadtplanung, Umwelt- und Klimaschutz. Sie ist telefonisch unter 203-391 oder 203-624 zu erreichen.

Zurück