Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Bäder | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Freibadsaison bringt Neuerungen

Geänderte Preise und schicke Saisonkarten für Badegäste

09.04.2022
Saisonkarte 2022
Die neue Saisonkarte der Langener Bäder ist ab Dienstag, 19. April, im Hallenbad erhältlich. Foto: Dexheimer/Stadt Langen

Traditionell steht Anfang Mai der Saisonwechsel der Langener Bäder an. Für alle Badegäste bringt die Umstellung vom Hallenbad ins Freizeit- und Familienbad oder ins Strandbad Langener Waldsee diesmal ein paar Neuerungen mit sich. Hintergrund sind vor allem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die jetzt in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurden und moderate Preiserhöhungen mit sich bringen.

Joachim Kolbe, Geschäftsführer der Bäder- und Hallenmanagement Langen GmbH (BaHaMa) sagt: „Angesichts steigender Kosten durch Energiepreise, Bauunterhaltung, Reparaturen, Sicherheitsdienste am Strandbad und pandemische Hygienemaßnahmen mussten wir reagieren, um einen ökonomischen Betrieb weiter gewährleisten zu können.“

Die Preisänderungen bei den Einzeltickets betreffen nur Erwachsene: Sie bezahlen für Hallen- und Freizeitbad künftig fünf statt bisher vier Euro. Bei der Onlinebuchung bleibt der Preis bei 4,90 Euro inklusive Gebühren. An der Strandbadkasse werden künftig sechs Euro fällig, online 5,90 Euro. Der Einzeleintrittspreis für Kinder ab vier Jahren, Jugendliche, Schüler, Studierende, Auszubildende und Personen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) machen, bleibt unverändert bei drei Euro.

Parkplatztickets für das Strandbad Langener Waldsee sind künftig nur noch online buchbar. Sie kosten bei Saisonstart inklusive Gebühren 7,50 Euro ohne Stundenbeschränkung und im neuen Feierabendtarif ab 18 Uhr vier Euro (3,80). Krafträder zahlen fünf Euro für den ganzen Tag und 2,50 Euro bei Ankunft nach 18 Uhr.

Alle, die regelmäßig ins Wasser wollen, sichern sich am besten die neuen Saisontickets im Scheckkartenformat. Sie sind ab Dienstag, 19. April, im Hallenbad erhältlich und schlagen regulär mit 95 Euro für Erwachsene und 55 Euro für Begünstigte zu Buche. Letztmalig werden sie am Dienstag, 31. Mai, veräußert. Besonders günstig sind die Konditionen für Familien mit Kindern bis zum Alter von 17 Jahren. Eltern dürfen das kühle Nass eine Saison lang für 65 Euro genießen und legen lediglich 35 Euro für das erste und 30 Euro für das zweite Kind drauf. Wer mehr Nachwuchs hat, kann diesen sogar zum Nulltarif mit Tickets versorgen.

Familien haben auch 2022 die Option auf reduzierte Zwölfmonatskarten, bei denen Eltern je 120 Euro zahlen und die Kinder für 65 Euro (erstes Kind), 55 Euro (zweites Kind) oder sogar unentgeltlich (ab dem dritten Kind) baden gehen können. Alle, die nicht unter den Familientarif fallen, zahlen 230 Euro für die Zwölfmonatskarte (Berechtigte: 120 Euro). Auch die beliebten Zehnerkarten für die Bäder sind wieder erhältlich (Erwachsene: 40 Euro, Begünstigte: 25 Euro).

Ob das Freizeit- und Familienbad sowie das Strandbad Langener Waldsee direkt am 1. Mai die Tore öffnen, steht noch nicht fest. Das Bäder-Team orientiert sich beim Saisonwechsel stark an den aktuellen Witterungsverhältnissen. Bis zum Beginn der Freiluftsaison bleibt es im Hallenbad bei der strikten Trennung von Schul-, Vereinssport und offenem Badebetrieb. Wer dort ins Wasser möchte, muss weiterhin vorab einen Zeitslot für den Besuch über die Webseite www.baeder-langen.de buchen.

Auch über die neuen Geschäftsbedingungen und Preise im Detail informiert die Stadt auf der Internetseite der Bäder. Aktuelles zum Badebetrieb können Twitter-User zusätzlich über den Kanal der BaHaMa (@BaederLangen) abonnieren.

Zurück