Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Corona

Wieder Abschied nehmen in der Trauerhalle

Corona-Verordnungen auch für Beerdigungen gelockert

05.05.2020

Auf dem Langener Friedhof können Angehörige, Freunde und Bekannte wieder in der Trauerhalle Abschied von Verstorbenen nehmen. Wie die Kommunalen Betriebe Langen (KBL) mitteilen, gilt das von kommender Woche an. Die Zahl der Trauergäste ist aber auf 40 Personen limitiert. Seit Mitte März, dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, war die Halle geschlossen. Beerdigungen gab es nur noch im engsten Familienkreis.

Nach den inzwischen vom Bund und vom Land Hessen ausgesprochenen Lockerungen kann der Friedhofsbetreiber jetzt einen größeren Rahmen für Beisetzungen zulassen. Mindestabstände, Hygieneregeln und Vorgaben bei der Zahl der Trauergäste müssen dabei beachtet werden. „Wir möchten den Angehörigen - soweit es die Corona-Verordnungen zulassen – entgegenkommen, damit sie sich in würdiger Weise von dem Verstorbenen verabschieden können“, betonte KBL-Betriebsleiter Manfred Pusdrowski. „Dazu haben wir uns eng mit den örtlichen Kirchengemeinden und den Langener Pietäten abgestimmt.“

Die aus den sechziger Jahren stammende und vor vier Jahren umfangreich renovierte Trauerhalle ist für rund 200 Personen ausgelegt. Damit bei den künftigen Trauerfeiern die Abstandsregeln eingehalten werden, wurden die Stuhlreihen komplett entfernt und auf 40 Einzelplätze mit entsprechendem Sicherheitsabstand reduziert. Angehörige aus einem Haushalt können sich jedoch zusammensetzen und dafür die Stühle verrücken.

Trauergäste und Mitarbeiter des Friedhofs müssen in der Trauerhalle eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Wenn Redner in der Halle zur Trauergemeinde sprechen, können sie den Mundschutz absetzen, sofern ein Abstand von vier Metern zur ersten Stuhlreihe gewahrt wird.

Das Hygienekonzept der Kommunalen Betriebe sieht zudem den Verzicht auf ein Kondolenzbuch vor, um zu verhindern, dass der Kugelschreiber für den Eintrag gemeinsam genutzt wird. Außerdem wird das Rednerpult genauso wie die gesamte Trauerhalle regelmäßig desinfiziert. Im Eingangsbereich steht obendrein ein Spender mit Handdesinfektionsmitteln bereit.

Mehr Informationen rund um den Naturfriedhof Langen: https://www.friedhof-langen.de/

 

Zurück