Aktuelles Rathaus | Slider Startseite

„Wenn ich Bürgermeister wäre …“

16.12.2019

„Wenn ich Bürgermeister wäre …“ lautete die Frage bei einer Postkartenaktion des Kinderschutzbundes Westkreis Offenbach e.V. auf dem Langener Markt. Kinder hatten die Möglichkeit, sich an die Stelle des Langener Bürgermeisters zu versetzen und ihre Wünsche und Anliegen auf einer Postkarte zu äußern. Mehr als 100 Mädchen und Jungen nutzten diese Chance und beteiligten sich. Die Sechs- bis Zwölfährigen brachten ganz genaue Vorstellungen zu Papier: Strafen für Leute, die einfach Müll liegen lassen, ein 13-Meter-Turm im Freibad oder mehr Fahrradwege. „Uns ist das Recht auf Partizipation ganz wichtig, dass die Kinder auch eine Stimme bekommen und gehört werden“, sagt Vorsitzende Claudia Schneider (rechts). Zusammen mit Geschäftsführerin Katja Hölscher hat sie die Karten an Bürgermeister Frieder Gebhardt übergeben. Der Verwaltungschef begrüßte die Aktion. Für eine familienfreundliche Stadt müssten die Wünsche der Jüngsten gehört werden. Gebhardt will den dicken Stapel auswerten und die Anregungen auf ihre Machbarkeit prüfen.

 

Zurück