Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima

Wann kommt die Müllabfuhr?

Neuer Abfallkalender informiert kompakt und präzise

11.12.2023
[(c): Stadt Langen]
Abfallkalender Langen 2024 Deckblatt

Wann kommt die Müllabfuhr, an welchem Tag wird der Gelbe Sack abgeholt, wann die Blaue Tonne geleert, wann die Biotonne und wo bringe ich meinen ausrangierten Kühlschrank hin? All das und vieles mehr steht im neuen Langener Abfallkalender für 2024, den die Kommunalen Betriebe (KBL) und die städtische Abfallberatung zusammengestellt haben. Das Druckwerk liegt am Mittwoch, 13. Dezember, der „Stadtpost“ bei, die kostenlos an mehr als 14.000 Haushalte in Langen verteilt wird.

Eine Änderung zu den Vorjahren gibt es für viele Bürger bei den Abfuhrtagen für Wertstoffe und Restmüll. Denn Langen ist gewachsen und für einige Touren wie besonders schmale Straßen oder Unterflursysteme werden zusätzliche Spezialfahrzeuge für die Entleerung benötigt. Daher hat die KBL die gesamte Tourenplanung überarbeitet und auf die neuen Verhältnisse aktualisiert. Als Folge gibt es bei der Abfuhr Änderungen bei einigen Wochentagen. Die Langener Bürger sollten deshalb unbedingt mit der eigenen Bezirksnummer – diese Nummern bleiben unverändert – die Abfuhrtage überprüfen oder am besten gleich die entsprechende App installieren.

Bereits auf Seite eins des Abfallkalenders 2024 gibt es Erläuterungen zum Online-Müllkalender mit Link und QR-Code. Auf der Webseite www.kbl-langen.de kann die App fürs Handy im Apple-App Store, bei Google Play oder für Alexa heruntergeladen werden. Damit lässt sich die Tonnenabfuhr perfekt organisieren. Die Erinnerungsmail aufs Handy oder den PC teilt mit, welche Tonne am nächsten Tag an die Straße gestellt werden muss. Wer möchte, kann sich alle individuellen Termine in einen Google-Kalender eintragen lassen. Praktisch ist zudem auch der eigene individuelle Abfallkalender als Halbjahresübersicht zum Ausdrucken und Aufhängen.

Der Informations-Teil des neuen Abfallkalenders beinhaltet darüber hinaus auch viele nützliche Angaben zur Sperrmüllabfuhr, zur Abfalltrennung, zu den Anlieferungsmöglichkeiten auf dem Wertstoffhof Langen und der Wertstoffannahmestelle Egelsbach an der Heidelberger Straße, die auch den Langener Bürgern offensteht. Er nennt überdies die Schadstoff-Sammeltermine und enthält Tipps zur Abfallvermeidung. Hilfreich sind auch die Telefonnummern von Abfall-Hotline, Abfallberatung, Müllabfuhr oder für die Tonnenumstellung, die auf dem Titelblatt platziert sind.

Neben dem Abfallkalender bieten die Internetseiten der Stadt Langen (www.langen.de) und der Kommunalen Betriebe Langen (www.kbl-langen.de) hilfreiche Infos zu folgenden Themen: Altglas, Altkleider, Altpapier, Verpackungsabfälle, Abfallvermeidung, Recycling-Möglichkeiten in Langen, Gebühren, verfügbare Abfalltonnen, Geschirrverleih, Sperrmüll, Grünschnittabfuhr, Wertstoffhof, wilde Müllablagerungen, Hundekot, Schadstoffe, Batterien und Bioabfall. Die Webseiten beinhalten zum Download auch den Abfallkalender und separat dazu das Kalenderblatt mit den Abfuhrterminen.

Wer kein Exemplar des aktuellen Kalenders erhalten hat, kann es sich auf dem Wertstoffhof, im Rathaus, im Foyer der Stadtwerke Langen, bei der Stadtbücherei, der Volkshochschule, im Begegnungszentrum Haltestelle und am Hallenbadfoyer abholen. Auch verschiedene Langener Geschäfte und Gewerbebetriebe haben sich dankenswerterweise wieder bereit erklärt, ihren Kunden diesen speziellen Service anzubieten. Auch dort können ab Montag, 18. Dezember, gedruckte Abfallkalender kostenlos mitgenommen werden: Kaufhaus Braun, Kiosk an der Post, Hausgeräte Outlet, Sparkasse Langen-Seligenstadt, Bentrup Tee & mehr, Firma Bärtl, Weltladen, Optik-Keim, Buchhandlung litera, Foto Schönwälder und Schreibwaren BeA.

Weitere Auskünfte erteilen die städtische Abfallberatung und die Kommunalen Betriebe unter den Rufnummern 06103 203-391 und 06103 595-471.

Zurück