Aktuelles Bürgerstiftung | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales

Schwimmenlernen ist für Kinder wichtig

Bürgerstiftung unterstützt Kita Nordlicht beim Hallenbadbesuch

18.12.2017
Buergerstiftung - Schwimmprojekt
Im Wasser des Langener Hallenbades fühlen sich die Kinder pudelwohl und lernen schwimmen. Foto: Kita Nordlicht

Schwimmen macht Kindern großen Spaß, es zu lernen ist wichtig. Doch nicht alle haben die Chance dazu. Mit Unterstützung der Bürgerstiftung Langen ermöglicht die Kita Nordlicht an der Nordendstraße ihren Schützlingen den Besuch des Langener Hallenbades. Einmal in der Woche, jeweils vormittags und nachmittags, besuchen rund ein Dutzend Kinder das Bad an der Südlichen Ringstraße. Im Laufe der Zeit kommen alle an die Reihe, um ihre Erfahrungen im Wasser zu sammeln. 

Leider können fast 60 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland nicht richtig schwimmen, wie eine repräsentative Forsa-Umfrage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zeigt. Die Zahlen sind alarmierend. Sowohl im Kindergarten als auch in der Grundschule fällt der Schwimmunterricht immer mehr unter den Tisch. Hinzu kommen die teilweise hohen Eintrittspreise. Die können sich viele Eltern einfach nicht mehr leisten. Außerdem haben sie häufig weniger Zeit als früher und übertragen diese Aufgabe an die frühkindlichen Bildungseinrichtungen und Grundschulen. Schwimmenlernen sei mittlerweile zu einer sozialen Frage geworden, folgert die DLRG.

Die Bürgerstiftung Langen unterstützt das Programm der Kita Nordlicht mit 500 Euro. „Denn das Schwimmen darf nicht zum Luxus werden“, sagt Stiftungsvorstand Uwe Daneke. Schwimmen könne vielmehr überlebenswichtig sein und bedeute auch gesellschaftliche Teilhabe. Nach Angaben von Kita-Leiterin Sabine Callies liegt der Schwerpunkt bei dem Nordlicht-Projekt darauf, dass sich die Kleinen mit dem Element Wasser vertraut machen und Lust bekommen, Schwimmen zu lernen.

Zurück