Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Volkshochschule

Patchwork, Kürbis und Co.

Langener Volkshochschule legt das neue Programmheft vor

02.07.2021

Mit Zuversicht blickt die Langener Volkshochschule nach vorne und präsentiert ein spannendes und unterhaltsames Kursangebot für Herbst und Winter. Es ist wieder viel Altbewährtes, aber auch manch Neues dabei, teilweise gibt es zudem Neuauflagen von Kursen, die im zurückliegenden Semester nicht stattfinden konnten.

Das neue Programmheft wird am Freitag, 9. Juli, veröffentlicht, und wieder wird ein vielfältiges Angebot an Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule sowie Hinweisen zahlreicher Vereine und Organisationen präsentiert. Das Heft erscheint als Beilage zur Langener Zeitung und wird ausgelegt im Rathaus, der Haltestelle, der Sparkasse, dem Amtsgericht, der Asklepios-Klinik und im Kulturhaus Altes Amtsgericht in der Darmstädter Straße 27. Das Kursprogramm ist auch im Internet unter www.vhs-langen.de abrufbar.

Ebenfalls ab Freitag, 9. Juli, nimmt die Geschäftsstelle der Volkshochschule schriftliche Anmeldungen entgegen.

Gleich vorab ein wichtiger Hinweis für Personen, die sich für die Kurse Deutsch als Fremdsprache interessieren: Wer zum ersten Mal an einem Deutsch-Kurs bei der vhs Langen teilnehmen möchte, sollte unbedingt an einem Beratungsgespräch mit den Lehrern teilnehmen, um den richtigen Kurs für sich zu finden; eine Terminvereinbarung hierfür ist unbedingt erforderlich.

Die Termine für die Beratungsgespräche „Deutsch als Fremdsprache“ finden am Montag, 23. August, und Montag, 30. August, jeweils zwischen 19 und 21 Uhr im Alten Rathaus, Haus A, Wilhelm-Leuschner-Platz in Langen, statt.

Der Bereich Sprachen ist ein wichtiger Schwerpunkt im Kursprogramm der Langener Volkshochschule. Er stellt wie stets das größte Kontingent des Volkshochschul-Lehrplans. Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch kann man in Abend- und zum Teil auch in Vormittagskursen lernen.

Der beliebte Programmpunkt Länder- und Heimatkunde hält im zweiten Halbjahr der Volkshochschule interessante Veranstaltungen bereit. Zwei kleine Bonbons, wenn Corona es zulässt, sind zwei Veranstaltungen der Heimatkundigen rund um die neue Frankfurter Altstadt. Im Vortrag „Die neue Altstadt in Frankfurt – Geschichte eines Stadtteils von 1890 bis heute“ zeigt Professor Frank Oppermann die Entwicklung vom „Schmuddelquartier“ in früheren Jahrhunderten, mit großen sozialen und bautechnischen Problemen, der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg bis hin zur „neuen“ Altstadt, mit der vor wenigen Jahren ein identitätsstiftendes Zeichen gesetzt wurde.

Der Vortrag dient auch der Einstimmung auf die unterhaltsame Stadtführung durch Frankfurts neue Altstadt mit Gerd J. Grein. „So sin se – die Frankfurter“ heißt es und so geht es, begleitet von allerlei Anekdoten, vorbei an Schirn, Metzgerquartier und Hühnermarkt mit seiner Randbebauung - zu der auch das Haus der „Tante Melber“ gehört, der Tante des jungen „Hätschelhannes“, wie die Mutter von Goethe den Sprößling nannte. Das überaus prächtige Haus „Zur Goldenen Waage“ gehört ebenso zu dem 90-minütigen Rundgang wie der Dom, der Messehof „Zum Lämmchen“ und schließlich das Gasthaus „Zum Rebstock“, dem Geburtshaus von Friedrich Stoltze.

Im Kurs „Patchwork – Decke mit traditionellen Blöcken“ nähen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Anleitung von Mirjana Basic eine attraktive, individuell gestaltete Patchworkdecke und lernen dabei einige grundlegenden Techniken des traditionellen Patchwork-Nähens wie die Technik des Zuschneidens und das Anordnen der Segmente kennen. Zusätzlich gibt es Tipps und Tricks beim Zusammennähen.

Der Praxis-Workshop „Makro-Fotografie“ mit Detlef Möbius zeigt die Welt der kleinen Dinge als faszinierendes Aufnahmegebiet. Mit einigen Grundlagen, ein paar Tipps und ein wenig Vorüberlegung lassen sich ganz hervorragende Nahaufnahmen machen. Die Ergebnisse lohnen die Mühe, denn sie erschließen die formen- und farbenreiche Welt der kleinen Dinge, welche dem flüchtigen Betrachter leicht entgeht. In diesem praxisorientierten Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Einstellungen und Möglichkeiten ihrer digitalen Kamera kennen und lernen unter fachlicher Anleitung das Sehen und Erkennen von interessanten Motiven.

Das Langener Volkshochschul-Programm umfasst außerdem viele Kurse zu den Themen Gesundheit und Fitness: Es gibt wieder den beliebten Heilkräuterspaziergang, Meditativen Tanz, Yoga, Tai Chi, TBF-Body-Fit, das Angebot „Mittelalterlicher Schwertschaukampf“ sowie die Rückenschule.

So gibt es wieder genüssliche Abstecher in die Welt der Gaumenfreuden: Der Kurs „Kulinarisches rund um den Kürbis“ stellt eine Vielzahl von Sorten und Geschmacksvariationen dieses köstlichen Gemüses vor. Hier haben Teilnehmer die Möglichkeit, viele Kürbissorten und deren abwechslungsreiche Zubereitung, sei es roh, gekocht oder gebacken, kennen zu lernen und natürlich auch zu kosten. Und vielleicht haben sie danach eine neue Lieblingssorte für sich entdeckt. Außerdem bietet Kursleiterin Heike Dannefelser-Schuchmann mit den beliebten „Kulinarischen Kochtreffs“ Verlockungen in der Küche und an der gedeckten Tafel an.

„Qigong“-Übungen sind ein wichtiger Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und dienen der Förderung und Stabilisierung der Gesundheit. Sie haben positive Auswirkungen auf Körper und Geist, indem Körperbewegungen, Atem und Vorstellungskraft zusammenwirken und den harmonischen, freien Fluss der Lebensenergie unterstützen. Die Übungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sie sind leicht zu erlernen und wirken ausgleichend und kräftigend auf den gesamten Organismus.

Unter „Japan-Jogging“ oder „Slow-Jogging“ versteht man eine besondere Art des Joggens, das bereits viele Jahre in Japan erforscht und praktiziert wird. Unter Anleitung von Marianne Schäfer wird bei dieser Technik mit einer hohen Trittfrequenz gelaufen, wobei das Tempo eher angenehm und moderat bleibt. Es schont somit die Gelenke und sorgt für ein positives Gefühl, da es wenig anstrengend ist, dennoch aber die Fettverbrennung ankurbelt, die Muskeln kräftigt und die Ausdauer verbessert, wenn es regelmäßig durchgeführt wird. Slow-Jogging ist für jedes Alter und jeden Fitnessstand geeignet.

Das Training Fitness-Kickboxen ist ein Ganzkörper-Workout, bei dem alle Körperregionen durch eine Kombination von Schlag- und Tritttechniken aus den Kampfsportarten Boxen und Kickboxen trainiert werden. Mit einem Aufwärmprogramm wird der Kreislauf in Schwung gebracht. Danach folgt ein funktionelles Training mit gezielten Übungen im Stand und auf dem Boden. Abschießend folgen der Cool-Down und leichtes Stretching.

Auch auf die Schwimmschule in der vhs darf man sich freuen: Wenn es die Situation zulässt, werden im Herbst/Winter wieder Kinderschwimmkurse im Hallenbad stattfinden. Kraulkurse sowie das beliebte Aqua-Jogging und das Triathlon-Schwimmtraining sind in Vorbereitung. Aktuelle Informationen hierzu werden schnellstmöglich veröffentlicht.

Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Stenografenverein Langen, bietet die Langener Volkshochschule viele EDV-Kurse an. Es werden Abend-, Wochen- und Wochenendkurse in Textverarbeitung mit WORD, in der Tabellenkalkulation EXCEL, in dem Datenbankprogramm ACCESS sowie in der Präsentation POWERPOINT durchgeführt. Der Stenografenverein steuert seine Lehrgänge in Tastschreiben (auch für Kinder), Kurz- und Eilschrift sowie Seminare zu Rechtschreibung und Protokollführung bei.

Außerdem stehen im Programmheft die kommenden Veranstaltungen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, die über die Vorträge der Volkshochschule und die Ausstellungen im Kulturhaus bis zu den Konzerten der Musikschule reichen.

Die Anmeldungen für die Volkshochschule können an die Postanschrift der vhs, Magistrat der Stadt Langen, Volkshochschule, Postfach 1640, 63206 Langen gesendet oder direkt bei der Geschäftsstelle im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, abgegeben werden. Anmeldekarten sind im Programm ausgedruckt oder als Anmeldeformular im Internet hinterlegt. Die Geschäftsstelle der Volkshochschule ist von Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag 13.30 bis 15.30 Uhr geöffnet. Telefonisch ist die vhs unter 06103 910460 und per Mail unter vhs@langen.de zu erreichen. Das nächste Kursprogramm erscheint am 28. Januar 2022.

Zurück