Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Kultur/Freizeit

Langener Talente auf dem Siegertreppchen

17.02.2020
Langener Talente - Jugend musiziert 2020
Glückliche Gewinner im Kulturhaus Altes Amtsgericht (von links): Musikschulleiter Uwe Sandvoß, Luyue Fan, Klavierlehrer Martin Stroh, Nora Nieper, Natalie Erfurt, Emilia Gerlach. Helen Zimmer fehlt auf dem Bild. Foto: Musikschule Langen

Gleich über fünf Preisträgerinnen konnte sich die Langener Musikschule beim regionalen Vorentscheid des Wettbewerbs Jugend musiziert in Frankfurt freuen. Die Nachwuchsmusiker haben sich dabei sogar für den Landeswettbewerb qualifiziert und üben jetzt für ihren Auftritt Ende März in der Landesmusikakademie im mittelhessischen Schlitz. 

Erste Preise holten in der Altersgruppe drei (Jahrgang 2006 und 2007) Luyue Fan mit 21 Punkten aus der Klavierklasse von Martin Stroh und das Violin-Trio mit Emilia Gerlach, Nora Nieper und Helen Zimmer aus der Klasse von Anne Seitz. Sie errangen 24 von 25 möglichen Punkten und werden somit beim Landeswettbewerb antreten. Einen zweiten Preis bekam Natalie Erfurt, ebenfalls aus der Klavierklasse von Martin Stroh und der Altersgruppe zwei (Jahrgang 2008 und 2009). Musikschulleiter Uwe Sandvoß freut sich, dass in jedem Jahr Schülerinnen und Schüler der Musikschule unter den Preisträgern zu finden sind, was nach seiner Aussage der hervorragenden Arbeit der Lehrkräfte zu verdanken sei.

Jugend musiziert, veranstaltet vom Deutschen Musikrat, gibt es bereits seit 1964. Es ist hierzulande das bedeutendste Förderprojekt für den musikalischen Nachwuchs, soll motivieren, Herausforderung und Orientierung bieten und Erfolgserlebnisse vermitteln.

 

Zurück