Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Tourismus | Aktuelles Demokratie leben | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Langen feiert Vielfalt

Buntes Veranstaltungsprogramm zu den Interkulturellen Wochen

26.08.2019

Menschen aus mehr als 130 Nationen sind in Langen zu Hause. In der Sterzbachstadt mit ihrer weltoffenen Art und vielfältigen Kultur werden Werte wie Respekt und Toleranz gelebt und wie jedes Jahr innerhalb der Interkulturellen Wochen gefeiert. Startschuss für die bundesweite Aktion unter dem diesjährigen Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ist in Langen am Sonntag, 1. September, pünktlich zum Langener Markt.

18 Veranstaltungen stellt die städtische Fachstelle Migration gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern bis Ende Oktober auf die Beine. Mit dabei: Das Langener Jugendforum, Kirchengemeinden, Migrantenorganisationen, die Albert-Schweitzer-Schule, der Internationale Bund, der Weltladen und viele andere.

Auf dem Programm stehen Einblicke in die tschechische Sprache und Kultur, eine Filmvorführung über den schweren Weg nach Europa, eine Kinder-Malaktion und Buchausstellungen in der Stadtbücherei. Wer gern unterwegs ist, kann an einem Ausflug zum Frankfurter Wollheim Memorial oder in die Kunsthalle Schirn teilnehmen, den „Alternativen Stadtrundgang“ in Langen mitmachen oder seine Sinne am Wiesbadener Schloss Freudenberg neu entdecken. Kulinarisch auf seine Kosten kommt das Publikum beim „Internationalen Frühstück“ in der Kita Nordlicht, auf der „Internationalen Fingerfood-Straße“ nahe dem Weltladen an der Bahnstraße, beim Langener Suppenfest im Nordend und auf der „Genussvollen Reise rund um den Globus“ im Schüler- und Familienzentrum.

Bürgermeister Frieder Gebhardt sagt: „Die interkulturellen Wochen machen deutlich, dass wir in Langen alle Kulturen willkommen heißen und Integration als wichtiges Thema unserer Stadtgesellschaft betrachten.“ Langen sei schon immer auch Zuwandererstadt gewesen und stelle sich weiterhin künftig der Aufgabe, Neuankömmlinge und Alteingesessene einander näherzubringen und damit eine friedliche und soziale Atmosphäre für alle hier Lebenden zu schaffen.

Das gesamte Programm gibt es im Langener Rathaus und online unter www.langen.de. Weitere Informationen erteilen Jasmina Petkovic von der Fachstelle Migration, Telefon: 203-533, E-Mail: jpetkovic@langen.de, und die einzelnen Veranstalter.

Symbol Beschreibung Größe
Programm Interkulturelle Wochen 2019
1 MB

Zurück