Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Volkshochschule | Slider Kultur/Freizeit

Das neue Programm der Volkshochschule Langen

Start ins Frühjahrssemester

06.01.2020

Das Langener Volkshochschulprogramm für das Frühjahrssemester 2020 wird am Freitag, 10. Januar veröffentlicht, und wieder wird ein vielfältiges Angebot an Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule sowie Hinweisen zahlreicher Vereine und Organisationen präsentiert.

Das Programm der Volkshochschule Langen erscheint als Beilage zur Langener Zeitung und  wird ausgelegt im Rathaus, in der Bücherei, der Haltestelle, den Stadtwerken, Banken und Sparkassen, im ZenJA, Buchhandlungen, dem Kaufhaus Braun, Amtsgericht und Finanzamt, der Hallenbadkasse, der Asklepios-Klinik und im Kulturhaus Altes Amtsgericht in der Darmstädter Straße 27.

Anmeldungen bei der Volkshochschule

Ebenfalls ab Freitag, 10. Januar, nimmt die Geschäftsstelle der Volkshochschule schriftliche Anmeldungen entgegen. Die Anmeldungen sind an die Postanschrift der vhs, Magistrat der Stadt Langen, Volkshochschule, Postfach 1640, 63206 Langen zu senden oder können direkt bei der Geschäftsstelle im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, 63225 Langen abgegeben werden. Anmeldekarten sind im Programm ausgedruckt oder als Anmeldeformular im Internet (www.vhs-langen.de) hinterlegt.

Einen wichtigen Schwerpunkt im Kursprogramm bildet der Bereich Sprachen. Er stellt wie stets das größte Kontingent des Volkshochschul-Lehrplans. Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch kann man in Abend- und zum Teil auch in Vormittagskursen lernen.

Ein wichtiger Hinweis für Personen, die sich für die Kurse Deutsch als Fremdsprache interessieren: Wer zum ersten Mal an einem Deutsch-Kurs bei der vhs Langen teilnehmen möchte, sollte unbedingt an einem Beratungsgespräch mit den Lehrern teilnehmen, um den richtigen Kurs für sich zu finden; eine Anmeldung dafür ist nicht erforderlich.

Die Termine für die Beratungsgespräche sind am Montag, 27. Januar 2020, und Montag, 3. Februar 2020, jeweils zwischen 19 und 21 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht.

Neu im Programm

Im Kurs Florales Gestalten und Upcycling mit Heike Dalchow treffen sich Naturgestaltung und das Upcycling ausrangierter Bücher. Es wird mit frischen Blumen, Zwiebelpflanzen und Kräutern, mit Weiden, knorrigen Ästen und Ranken gearbeitet sowie mit alten Buch- und Notenblättern und so entstehen dekorative Unikate fürs Zuhause oder zum Verschenken. Dauerhaft und immer wieder wandelbar, ganz nach Jahreszeit, Lust und Laune können die Objekte immer wieder neu zum Blühen gebracht werden. Ein Willkommen für jede Eingangstür, ein blühender, duftender Tischschmuck, ein hübsches Accessoire - alles ist möglich.

Kalligraphie – Italicschrift für Anfänger: Kalligraphie ist ein griechisches Wort für Schönschrift bzw. Schönschreiben. Als Betrachter können sich Interessierte von diesen kleinen und abstrakten Formen - unseren Buchstaben - regelrecht verzaubern lassen. Als Schreiber erfährt man darüber hinaus eine gewisse Berührung von Hand und Herz, etwas, das in unseren Zeiten von Smartphones, Laptops, etc. zur Entschleunigung führt.

In diesem Anfängerkurs mit Elisabeth Allerheiligen schreiben die Teilnehmenden daher auch wieder mit der Hand und üben sich im Umgang mit Feder, Federhalter, Tinte und Papier. Sie lernen die Italicschrift, die im Vergleich zu anderen kalligraphischen Schriften leicht erlernbar ist. Von der Pike auf nähern sie sich dann schreibend den Formen des kleinen und großen Alphabets nebst Ziffern. Auf die Wort- und Textgestaltung wird außerdem eingegangen. Zusammen mit Geduld und Ausdauer wird das Ziel erreicht, einen schön geschriebenen Spruch oder ein Grußwort vorzeigen zu können, und die Erkenntnis, dass das Schreiben mit der Hand auch etwas Meditatives hat.

Im Kurs Typgerechte Farbberatung lernen die Teilnehmerinnen ihre persönlichen Farben durch eine Farbanalyse kennen. Mit der richtigen Farbauswahl ihrer Kleidung sehen sie gesund, frisch und attraktiv aus. Ergänzend erhalten sie Tipps für neue Farbkombinationen, Haarfarbe und Make-up. Auf Wunsch können sie bei der Kursleiterin Marion Wilzbach einen Farbpass erwerben.

Japan-Jogging/Slow-Jogging: Eine Art des Joggens, die bereits viele Jahre in Japan erforscht und praktiziert wird. Unter Anleitung von Marianne Schäfer wird bei dieser Technik mit einer hohen Trittfrequenz gelaufen, wobei das Tempo eher angenehm und moderat bleibt. Es schont somit die Gelenke und sorgt für ein positives Gefühl, da es wenig anstrengend ist, dennoch aber die Fettverbrennung ankurbelt, die Muskeln kräftigt und die Ausdauer verbessert, wenn es regelmäßig durchgeführt wird. Geeignet für jedes Alter und jeden Fitnessstand.

Im Kurs Selbstverteidigung für Frauen können die Teilnehmerinnen erfahren, wie sie ihre Stärken gegenüber körperlich Überlegene effektiv einsetzen können, um sich zu verteidigen. Sie entdecken in diesem Workshop mit Timm Nau ihre verborgene Kraft und wie sie sich in Alltagssituationen sicherer fühlen und realistisch verteidigen können. Vermittelt wird ein neues Körpergefühl, das es ermöglicht, sich seiner natürlichen Stärken bewusst zu werden. Mit einfachen, wirkungsvollen Techniken zur körperlichen Verteidigung und Selbstbewusstsein.

Ergänzt wird das Angebot an Kursen von den kreativen Veranstaltungen des Werkhofs im Torbogen, Fahrgasse 3, Telefon 28253. Diese werden jeweils in der Presse angekündigt und vorgestellt. Anmeldungen hierfür nimmt der Werkhof im Torbogen direkt entgegen.

Auch im Frühjahr gibt es wieder etliche Abstecher in die Welt der Gaumenfreuden: Mit Kursen wie „Meeres-Büffet - Feines mit Fisch“, „Nudel-Büffet - mal herzhaft und mal süß“, „Feiertagsbüffet - Ideen für das Osterfest“, und vielen anderen bietet Kursleiterin Heike Dannefelser-Schuchmann Verlockungen in der Küche und an der gedeckten Tafel.

Der Bereich „Länder- und Heimatkunde“ hält auch im neuen Halbjahr der Volkshochschule interessante Veranstaltungen bereit; los geht’s am 24. Januar mit einem Vortrag „Island-Ansichten“ mit Andreas Elend im Kulturhaus Altes Amtsgericht.

Das Langener Volkshochschul-Programm umfasst außerdem Gesundheit und Fitness: Es gibt einen Heilkräuterspaziergang, - Autogenes Training - Progressive Muskelentspannung – Meditativen Tanz – Yoga – Tai Chi – Lauftraining für Anfänger – TBF-Body-Fit – Mittelalterlichen Schwertschaukampf – Rückenschule.

Heiß begehrt wie immer sind die Angebote der Schwimmschule in der vhs: Schwimmen für Kinder, Kraulkurse sowie Aqua-Jogging.

Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Stenografenverein Langen, bietet die Langener Volkshochschule EDV-Kurse an. Es werden Abend-, Wochen- und Wochenendkurse in Textverarbeitung mit WORD, in der Tabellenkalkulation EXCEL, in dem Datenbankprogramm ACCESS sowie in der Präsentation POWERPOINT durchgeführt, vom Stenografenverein die Lehrgänge in Tastschreiben (auch für Kinder), Kurz- und Eilschrift sowie Seminare zu Rechtschreibung und Protokollführung.

Außerdem stehen im Programm die Veranstaltungen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, die über die Vorträge der Volkshochschule und die Ausstellungen im Kulturhaus bis zu den Konzerten der Musikschule reichen.

Die Geschäftsszeiten der Volkshochschule sind: Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag 13.30 bis 15.30 Uhr.

Die Telefonnummern im Kulturhaus Altes Amtsgericht lauten 06103 9104-60 (Volkshochschule) und 06103 9104-70 (Musikschule).

Das nächste Kursprogramm erscheint am 26. Juni 2020.

Zurück