Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima

Bäume vom Gitter befreit

Stolperfallen am Lutherplatz beseitigt

21.03.2022

Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Langen (KBL) haben im nördlichen Bereich des Lutherplatzes an vier Ahornbäumen die Metall-Einfassung entfernt und damit Stolperfallen beseitigt. Die Stämme werden nun von sogenannten wassergebundenen Wegedecken umgeben. Dies ist bereits seit einiger Zeit bei einem weiteren Baum auf der anderen Seite der einmündenden Wallstraße so geschehen.

Bei den Ahornbäumen handelt es sich um vier bereits etliche Jahre alte Exemplare. Ihre runden Beetflächen waren bislang mit Eisenrosten abgedeckt, die Stämme mit Baumgittern eingefasst. Im Laufe der Zeit allerdings hatten sich die Wurzeln auch direkt unter der Oberfläche immer mehr ausgedehnt und schließlich die Roste angehoben, wodurch Stolperstellen entstanden. Zudem wurden die Baumgitter zu eng, sodass an den Stämmen erste Druckstellen entstanden.

Die KBL-Mitarbeiter haben jetzt Roste und Gitter entfernt. Danach wurden die Beete aufgefüllt und planiert. Mit einer Heißwasserbehandlung soll künftig vermieden werden, dass dort Unkraut-Flächen entstehen.

Zudem haben die KBL-Arbeiter auf dem Lutherplatz an der Einmündung zur August-Bebel-Straße einen Baum neu angepflanzt. Der Vorgänger war von einem Auto angefahren worden. Die Kosten für den Ersatz übernimmt die Versicherung des Verursachers. Dort wurden allerdings das Eisen-Rost sowie das Baumgitter wieder angebracht. Damit soll der junge Baum in der Anwachs-Phase besonders geschützt werden.

Die Stadt Langen freut sich immer über Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich an der Begrünung des Stadtbildes beteiligen möchten und für Baum-Neupflanzungen spenden. Sie können das Spendenkonto der Stadt Langen nutzen, das bei der Volksbank Dreieich eingerichtet wurde: IBAN DE62 5059 2200 0000 1508 00, Verwendungszweck „Baumspende“. Auf Wunsch stellt die Stadt gerne eine Spendenquittung und eine Baumspende-Urkunde aus. Dies sollte beim Verwendungszweck vermerkt oder per E-Mail an ref332@langen.de mitgeteilt werden.

Zurück