Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima

Ausgezeichnete Forstwirtschaft

Langener Stadtwald erhält Nachhaltigkeits-Zertifikat

21.12.2020
Zertifikat Forstwirtschaft
Lob und Dank für die gute Arbeit des Forstamts Langen übermittelte Bürgermeister Jan Werner (rechts) an dessen Leiter Melvin Mika. Die Zertifizierung des Vereins PEFC Deutschland ist der Lohn dafür. Foto: Schaible/Stadt Langen

Im Langener Stadtwald wird nachhaltige Forstwirtschaft betrieben. Das besagt eine Urkunde, die der Verein PEFC Deutschland der Stadt Langen jetzt als Waldbesitzer ausgestellt hat. Es ist bereits die vierte Auszeichnung in Folge. Im Jahr 2007 wurde der örtliche Forst zum ersten Mal prämiert. Der „Wald-TÜV“ ist ein wichtiges Kriterium für Holzkäufer in der Forstwirtschaft.

PEFC steht für „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“ und heißt übersetzt „Programm zur Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen“. Ursprünglich wurde der Verein als europäisches System gegründet, ist aber heute eine globale Organisation mit dem Ziel einer weltweit nachhaltigen Forstwirtschaft. Rund zwei Drittel der deutschen Wälder – etwa 7,7 Millionen Hektar - sind nach PEFC-Standard zertifiziert. Für das Siegel werden zum Beispiel das Vorgehen bei der Holzernte, die Einhaltung von Umweltschutzmaßnahmen, waldbauliche Konzepte, Neupflanzungen und der Biotop- und Artenschutz unter die Lupe genommen und bewertet.

Noch ein wenig strenger sind die Kriterien bei der Zertifizierung durch die Organisation Forest Stewardship Council (FSC), deren Siegel der Langener Wald seit 2015 trägt. Die Kennzeichnung FSC findet sich auf Buntstiften, Schulheften, Möbel oder Spielwaren, die aus dem nachhaltig gewonnenen Holz hergestellt werden.

Gepflegt und bewirtschaftet wird der Langener Stadtwald vom Landesbetrieb HessenForst, zu dem das zuständige Forstamt Langen gehört. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit großem Engagement in unserem Forst aktiv“, lobte Bürgermeister Jan Werner bei einem Besuch bei Forstamtsleiter Melvin Mika. „Ihre nachhaltige Tätigkeit ist ein Glück für unseren Wald.“

Beim Forstamt Langen kümmern sich rund 30 Mitarbeiter in zehn Revierförstereien um insgesamt 15.900 Hektar Wald in Stadt und Landkreis Offenbach. Laut Forstamt sind Kiefern, Buchen und Eichen dort die prägenden Baumarten.

Zurück