Aktuelles Rathaus | Aktuelles Wirtschaft | Aktuelles SO NAH, SO GUT, SO LANGEN | Slider Wirtschaft

100 Gutscheine zum Kaufen und Genießen vor Ort

Große Resonanz auf „So nah. So gut. So Langen“-Gewinnspiel

29.01.2018

Für Patric Schilken hat das Jahr gut angefangen. Bei der Weihnachtsverlosung der Citymarketing-Initiative hat er den Hauptpreis gewonnen: Langener Einkaufsgutscheine im Wert von 300 Euro, die er in 107 örtlichen Geschäften einlösen kann. Die Zahl der Annahmestellen war bei dem Gewinnspiel auch die richtige Lösung. Genau 1.948 Teilnahmekarten gingen ein. „Eine beachtliche Resonanz“, finden Bürgermeister Frieder Gebhardt und Wirtschaftsförderer Joachim Kolbe. 1.681 Karten kamen aus Langen, der Rest aus anderen Orten.

Auch der Hauptgewinner lebt in der Sterzbachstadt, genauso wie Regine Sachs, an die mit Einkaufsgutscheinen über 200 Euro der zweite Preis ging, und Ilka Bartz, die sich über 100 Euro an Gutscheinen freut. Zur Verfügung gestellt wurden die Hauptpreise von der Sparkasse Langen-Seligenstadt und der Volksbank Dreieich.

Bei der Ziehung vorm Kaufhaus Braun fungierten die Sternsinger der Katholischen Kirche als Glücksfeen. Sie hatten alle Hände voll zu tun, denn neben den drei Hauptpreisen gab es rund 100 weitere Gutscheine zu gewinnen, mit denen Langener Geschäftsleute zum Erfolg der Aktion beitrugen. So die Sprachschule Multilingua, die Goldschmiedin Britta Schwalm, die Künstlerin Martina Retzdorf, das Steigenberger Hotel Frankfurt-Langen, Optik Keim, das Atelier Hautnah, Welt der Weine, Lederwaren Keim, Kaufhaus Braun, No 14 Second Hand, der Weltladen, Der Buchladen, Litera, Eiscafé la Dolce Vita, Juwelier Tröger, Spielzeugträume, Bentrup Tee und mehr, Café Beans und die Rosen Apotheke. Zusätzlich wurden zehnmal zwei Eintrittskarten für das „Edle Klänge“-Kammermusikkonzert am Sonntag, 28. Januar, im Evangelischen Petrusgemeindehaus verlost. Insgesamt kamen Gutscheine im Wert von rund 2.500 Euro zusammen. Alle Gewinner sind inzwischen benachrichtigt und erhalten ihre Gutscheine bei der Wirtschaftsförderung im Rathaus oder können sie sich zuschicken lassen.

„So nah. So gut. So Langen“ – seit knapp anderthalb Jahren rührt die Initiative Citymarketing die Werbetrommel für das Einkaufen in Langen. Der Zusammenschluss aus örtlichen Händlern, Dienstleistern, Banken, Gastronomen, Handwerkern, Kirchen, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein, dem Gewerbeverein, den Stadtwerken und der Stadt möchte Langen noch attraktiver und bekannter machen, möchte zusätzliche Kunden in die Innenstadt bringen und hat sich dafür schon eine ganze Menge einfallen lassen. Zum Beispiel ist der Langener Einkaufsgutschein zu einem echten Renner geworden und kommt als Geschenk für alle möglichen Anlässe zum Einsatz.

Die schicken Plastikkarten gibt es im Wert von fünf, zehn und 20 Euro bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt, Zimmerstraße 25 (nur an Sparkassen-Kunden), der Volksbank Dreieich, Bahnstraße 11 – 15, Bentrup Tee & mehr, Bahnstraße 12, Spielzeugträume, Gartenstraße 1 – 3, Ohrstudio Langen, Westendstraße 2, Welt der Weine, Fahrgasse 19/Ecke Wassergasse, Eigenart, August-Bebel-Straße 25, Der Buchladen, Lutherplatz 2, und der Metzgerei Bode, Taunusstraße 16.

Mit originellen Plakaten wie zuletzt zur Weihnachtszeit, bei denen das „O“ in „Sososo“ durch Plätzchen ersetzt wurde, gelingt es der Initiative regelmäßig, den Blick aufs Einkaufen in Langen zu richten und Sympathie für die hiesige Geschäftswelt zu erzeugen. Jetzt steht bald Ostern vor der Tür und man darf gespannt sein, was „So nah. So gut. So Langen“ dann wieder an Überraschungen zu bieten hat.

Zurück