Aktuelles Rathaus

Tempo 50 auf der Bundesstraße

Auf der B 486 ist laut Hessen Mobil die Griffigkeit zu schlecht

06.12.2021

Autofahrer müssen auf der B 486 demnächst den Fuß vom Gaspedal nehmen. Wie der Kreis Offenbach der Stadtverwaltung mitgeteilt hat, ordnet er für fast die gesamte Länge des Verlaufs der Bundesstraße auf Langener Gemarkung Tempo 50 an. Aufgestellt werden die entsprechenden Schilder von der Straßen- und Verkehrsmanagement-Behörde Hessen Mobil. Der genaue Zeitpunkt ist der Stadt Langen nicht bekannt.

Bei einer turnusmäßigen Zustandserfassung und -bewertung der Bundesstraßen hatte Hessen Mobil Mängel am Straßenbelag festgestellt: Auf der B 486 und damit auch auf der erst vor gut vier Jahren sanierten Fahrbahn der Nordumgehung sei die Griffigkeit nicht gegeben, wurde der Stadt jetzt mitgeteilt. Kurzfristig sollten nach Ansicht der Wiesbadener Behörde bauliche Maßnahmen wie griffigkeitsverbessernde Maßnahmen, Deckenerneuerung oder die Verbesserung des Wasserabflusses umgesetzt werden. Wo dies nicht möglich sei, müssten verkehrsrechtliche Maßnahmen ergriffen werden.

Die Abteilung Straßenverkehrsrecht als zuständige Behörde hat deshalb einen Vorschlag von Hessen Mobil aufgegriffen und entschieden, die zulässige Höchstgeschwindigkeit für den größten Teil der Bundesstraße zwischen den Gemarkungsgrenzen zu Dreieich und Mörfelden-Waldorf von 70 auf 50 Stundenkilometer zu senken. „Wir haben auf diese Maßnahme leider keinerlei Einfluss“, betont Stefan Löbig, im Langener Rathaus zuständiger Dezernent für Ordnung und Verkehr.

Zurück