Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Corona

Schutz für Besucher und Mitarbeiter

Antimikrobielle Oberflächenbeschichtung im Rathaus und in Kitas

01.03.2021
LabTec Oberflächenbeschichtung
Keine Chance für Viren und Bakterien: Stadtbrandinspektor Frank Stöcker und Bürgermeister Jan Werner (von links) haben sich von Thorsten Ball, Geschäftsführer der LabTec Labortechnik GmbH aus Seligenstadt, die Wirkweise der antimikrobiellen Oberflächenbeschichtung erläutern lassen. Foto: Schaible/Stadt Langen

Aerosole sind im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in aller Munde, doch auch sogenannte Schmierinfektionen durch die Berührung kontaminierter Flächen können bei der Übertragung eine Rolle spielen. Die Stadt Langen hat darauf reagiert und eine permanent selbst entkeimende Beschichtung in stark frequentierten Räumen und Bereichen im Rathaus und den städtischen Kitas aufbringen lassen. Dazu zählen Sanitärbereiche, Türklinken, Handläufe, Tische und Stühle. Im Rathaus, das derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden kann, wurden die Wartebereiche, die Besuchertische sowie die Griffbereiche an Stuhllehnen im Bürgerbüro und das Besucher-WC behandelt.

Eine antimikrobielle Oberflächenbeschichtung erhielten auch die entsprechenden Bereiche in der Feuerwache. In dieser gelten seit Beginn der Pandemie ganz besondere Sicherheitsvorkehrungen, um das Risiko eines Corona-Ausbruchs bei den Einsatzkräften so gering wie möglich zu halten. Damit soll sichergestellt werden, dass die Sicherheit der Langener Bevölkerung jederzeit gewährleistet ist.

Zum Einsatz kommt dabei die Oberflächenbeschichtung Dyphox des gleichnamigen Unternehmens aus Regensburg, die unter anderem auch im Gesundheitswesen genutzt wird. Aufgebracht hat sie eine Fachfirma aus Seligenstadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück