Corona-Pandemie: Bitte die Informationen auf der Startseite www.langen.de beachten!

Aktuelles Rathaus | Aktuelles Wirtschaft | Aktuelles Ausbildung

Pittler Berufsausbildung kooperiert mit China

Zusammenarbeit mit einer Schule und einem Unternehmen

13.01.2020
Pittler Berufsausbildung kooperiert mit China
Thomas Keil (Vierter von links) und Guoen Leng (links daneben) mit der Schulleitung der University of Technology Ningbo, die künftig mit der Pittler ProRegion Berufsausbildung kooperiert. Foto: PBA

Die Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH (PBA) steckt ihre Fühler nach China aus. Geschäftsführer Thomas Keil war jetzt zusammen mit Guoen Leng, Chef der in Langen ansässigen Firma Lypics Germany, in der Stadt Ningbo in der Region Shanghai. Leng ist ehrenamtlich Willkommenspate der städtischen Wirtschaftsförderung. Geschäftlich berät und betreut er chinesische Unternehmen in Deutschland. Er verfügt über vielerlei Kontakte, die für die PBA hilfreich sind.

Bei der beruflichen Bildung will der Langener Ausbildungsbetrieb mit der University of Technology Ningbo als Partnerschule zusammenarbeiten. Keil war positiv überrascht von deren sehr guten und zeitgemäßen Ausstattung, ebenso von ihrem Bildungsangebot für Berufe überwiegend aus dem gewerblich-technischen Bereich. Auffallend waren deutliche Parallelen zur PBA, was eine Verständigung auf Augenhöhe erleichterte. Thematisiert wurde nicht zuletzt das Schul- und Ausbildungssystem in Deutschland. Die Einrichtung in der chinesischen Küstenstadt wird von rund 3.000 Schülerinnen und Schülern besucht. Sie verfügt über eigene Sportplätze, Kantinen, Übernachtungsmöglichkeiten und moderne und großzügige Sozialräume.

Ausgemacht wurde, dass eine etwa 15-köpfige Schülergruppe nach Langen reist, um sich bei der PBA über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Für 2021 ist ein Gegenbesuch geplant. „Diese Kooperation ist mit Sicherheit eine weitere Bereicherung für die Arbeit der PBA und macht ihre Anerkennung bei der überbetrieblichen Aus- und Weiterbildung deutlich“, betonte Keil.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise war ein internationaler Kongress in Ningbo, bei dem der PBA-Geschäftsführer das duale Ausbildungssystem vorstellte, das in Langen seit mehr als 30 Jahren ausgesprochen erfolgreich umgesetzt wird. Aktuell lernen bei Pittler ProRegion rund 520 Azubis und Kursteilnehmer einen Beruf oder absolvieren eine Weiterbildung. Bei dem Kongress besiegelten Keil und der Präsident der University of Technology Ningbo die Partnerschaft der beiden Bildungseinrichtungen und unterzeichneten einen Kooperationsvertrag über den Wissensaustausch.

Dank Unterstützung von Guoen Leng konnte eine weitere Vereinbarung getroffen werden, und zwar mit dem Unternehmen Techart Medical Equipment Co. LTD, das seit über drei Jahren auf dem Medizinsektor tätig ist. In Zukunft sollen bei der PBA Montagearbeiten an hochwertigen Operationstischen vorgenommen und einige Baugruppen direkt in Langen gefertigt werden. Ziel sei eine weitere Qualitätssteigerung, sagte Keil.

Zurück