Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Ferienbetreuung

Junge Leute können „spielend“ Geld verdienen

Stadt sucht Helferinnen und Helfer für Kinder- und Jugendarbeit

28.01.2019

Die städtische Koordinationsstelle Jugendarbeit organisiert auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ferien- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche. Dazu gehören unter anderem die Kunstwochen, Tut-Klong-La oder der Jugendsommer. Für das Programm in den Ferien und für die Dragomobil-Betreuung (ehemaliges Spielmobil) sowie die Veranstaltungen im Jugendzentrum (Juz) und in den Stadtteilen sucht die Koordinationsstelle motivierte Honorarkräfte von 14 bis 25 Jahren, die ihr Engagement und ihre Ideen einbringen möchten. Vorzugsweise sollten sie über Erfahrungen im Kinder- und Jugendbereich verfügen und Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen haben. Kreativität, Organisationstalent und Fremdsprachenkenntnisse sind vorteilhaft.

Fit gemacht werden die Betreuerinnen und Betreuer durch Fortbildungen und bei Teamer-Wochenenden. Dabei lernen sie auch die Grundzüge der Jugendarbeit kennen. Die konkreten Aufgaben und die Bezahlung richten sich nach Alter und Erfahrung. Schüler und Studenten, die sich etwas Geld nebenbei verdienen und gleichzeitig die Kinder- und Jugendarbeit in Langen unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Einfach mit Lebenslauf bewerben bei Karin Rentzsch, E-Mail: krentzsch@langen.de oder per Telefon unter der Rufnummer 203-670. Infos zu Angeboten der Koordinationsstelle Jugendarbeit gibt es außerdem unter www.juz-langen.de.

 

Zurück