Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales

Gründungs-Team motiviert zum Mitmachen

Schulworkshop Auftakt für Aktivierungskampagne

20.12.2018
Jugendforum - Gründungs-Team Workshop
Schülerinnen und Schüler der Langener Adolf-Reichwein-Schule schlüpften beim Planspiel zum Jugendforum in verschiedene Rollen und mussten ihre Positionen vertreten. Foto: Berend/Stadt Langen

Ein großer Schulworkshop bildete jetzt den Auftakt für die Aktivierungskampagne zum Langener Jugendforum. Realisiert hat ihn das sogenannte Gründungs-Team. Teilgenommen haben mehr als 150 Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule.

Innerhalb eines Planspiels schlüpften sie in unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen und vertraten deren Interessen. „Ich glaube, das hat gut gezeigt, wie die politische Lage im Land ist. Manche sind total aktiv und bringen sich ein und andere beteiligen sich gar nicht und bekommen dann auch nichts mit.“ Dieses Resümee zieht einer der Schüler des neunten Jahrgangs. Gemeinsam mit anderen aus der Gruppe „Sport 2 Go“ stellte er deren Anliegen dem Stadtrat vor, der ebenfalls durch Jugendliche repräsentiert wurde.

Ziel des Gründungs-Teams ist es, durch solche Übungen für die Teilnahme im Jugendforum zu werben. Neben dem Planspiel kamen weitere kreative Methoden zum Einsatz, um Anliegen der jungen Leute zu formulieren. An den so entstandenen Ideen soll nun weiter gearbeitet werden und sie sollen in konkrete Projekte münden, betreut durch das Gründungs-Team des Jugendforums. „Es ist toll zu sehen, was so schnell alles entstehen kann und wir freuen uns, die Vorhaben zu unterstützen“, erklärt Leonie Borst. „Bald gibt es mit dem Jugendforum auch ein Sprachrohr für viele unserer Anliegen“, ergänzt Mareike von Tiling. Beide sind Mitglieder des Gründungs-Teams.

Das machte sich gemeinsam mit Trainerinnen und Trainern der sozialen Organisation „beWirken- Jugendbildung auf Augenhöhe“ innerhalb einer Mentoren-Fortbildung seit Oktober fit für ihren Einsatz an der Adolf-Reichwein-Schule. Auch die noch folgenden Workshops an den weiterführenden Schulen in Langen werden von dem Team und beWirken in Kooperation mit der städtischen Jugendarbeit organisiert und umgesetzt. „Was die Stadt Langen hier für die Jugendlichen auf die Beine stellt“, erklärt Sinja Finselberger von beWirken, „erleben wir nicht oft. Aber das ist nötig, um überhaupt Jugendliche darauf vorzubereiten, sich kommunal und sozial zu engagieren.“,.

Die Stadt Langen begleitet das Gründungs-Team innerhalb des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und über die städtische Jugendarbeit. Zudem organisiert sie das Besetzungsverfahren für das neu entstehende Gremium.

Das Gründungs-Team ist eine Gruppe von Jugendlichen in Langen, die sich dafür einsetzen, dass vor Ort ein Jugendforum entsteht. Einige haben sich direkt an die Stadt gewandt, andere stießen innerhalb des Projekts „Demokratie leben!“ und bei der Zukunftskonferenz für Schülerinnen und Schüler im vergangenen Jahr zu der Gruppe der Initiatoren, die regelmäßig Treffen veranstalten (immer donnerstags um 18 Uhr im Pavillon in der Bahnstraße 42b) und sich dabei über neue Gesichter Leute freuen.  

 

Zurück