Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales

Alles auf einem Bescheid

Grundbesitzabgaben: Komplette Abrechnung kommt Anfang Februar

07.01.2019

Das spart Arbeit, Zeit und Kosten: Künftig verschickt die Stadt Langen die Jahresbescheide für die Grundbesitzabgaben zusammen mit den Schmutzwassergebühren. Letztere wurden bisher immer im März nachgereicht, während der Rest (Grundsteuer B, Regenwasser-, Straßenreinigungs- und Müllgebühren) Anfang Januar an die Haus- und Wohnungseigentümer ging. Nun landet alles in einem Rutsch Anfang Februar in den Briefkästen. Damit stehen sämtliche zu zahlenden Posten für eine Liegenschaft auf einem Bescheid. 

Zum Hintergrund: Für die Schmutzwassergebühren muss die Stadt auf die Daten von den Stadtwerken warten und sie obendrein für die Gebührensystematik aufbereiten. Zum Jahreswechsel liegen diese Daten noch nicht vor. Deswegen erhielten die Eigentümer in der Vergangenheit zweimal Post aus dem Rathaus und hatten als Folge mitunter Schwierigkeiten, die Nebenkosten für Mietwohnungen abzurechnen. Wiederholt wurde deswegen der Wunsch nach einer neuen Regelung laut.

Darauf hat der Magistrat jetzt reagiert, was auch der Stadt selbst zugutekommt. Denn durch den Verzicht auf den zweiten Jahresbescheid entfallen der Druck und der Versand von mehr als 6.000 Abgaben-Briefen. An den Bescheiden für die anderen Steuern (Gewerbe-, Hunde-, und Grundsteuer A) ändert sich nichts. Sie werden wie immer im Januar versandt.

 

Zurück