Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Haltestelle | Slider Startseite

Hilfe für ältere Bürger in Pandemie-Zeiten

Service-Angebote von Haltestelle und Kooperationspartnern

01.03.2021

Die Angebotspalette des Langener Begegnungszentrums Haltestelle ist breit angelegt, sie reicht von der Pflege bis zu verschiedenen Freizeitaktivitäten. Zwar gibt es wegen des Lockdowns derzeit keine Veranstaltungen und Sprechstunden im Haus an der Elisabethenstraße, doch das Team steht telefonisch für fachlichen Rat bereit. Hausbesuche sind in Einzelfällen und unter Hygienevorschriften ebenfalls möglich. Daneben erhalten ältere Menschen Unterstützung vor Ort auch noch beim Bündnis „AG Altenarbeit in Langen“. Ins Leben gerufen wurde die Arbeitsgemeinschaft vor vier Jahren von Haltestellen-Mitarbeiterin Yvonne Weber, die die verschiedenen Aktivitäten lokaler Anbieter bündeln und vernetzen wollte. Mit im Boot sind dabei die evangelische Kirche, die Arbeiterwohlfahrt (Awo) und die Seniorenhilfe.

In Zeiten der Pandemie bieten sie folgende Leistungen an: Die Seniorenhilfe veranstaltet den Computertreff in digitaler Form. Außerdem hilft sie telefonisch unter der Nummer 06103 9887075 bei der Vereinbarung eines Impftermins beim Impfterminservice des Landes Hessen. Interessierte sollten auf den Anrufbeantworter sprechen und werden dann zurückgerufen. Dieses Angebot gilt jedoch nur für Vereinsmitglieder. Die evangelische Kirche veranstaltet Gottesdienste und Andachten digital und vor Ort. Ansprechpartner sind Friederike Geppert vom Begegnungszentrum Katharina-von-Bora-Haus an der Westendstraße (Telefon 01577 4056485) und Pfarrer Michael Holst (Telefon: 06103-9880316, E-Mail michael.holst@ekhn.de). Bei der Arbeiterwohlfahrt gibt es Essen auf Rädern, Hausnotruf, Einkaufsservice, Hilfen im Alltag und Fahrdienste. Neu ist das kostenlose Angebot einer Fahrtmöglichkeit zum Impfzentrum Heusenstamm. Anmeldungen nimmt die Awo unter der Telefonnummer 06103 2026200 entgegen.

Wer Rat zu Themen des Alters, zum Impfen oder der Fahrt zum Impfzentrum sucht, kann sich auch an Yvonne Weber von der Haltestelle wenden. Sie ist telefonisch unter der Rufnummer 06103 203-922 oder per E-Mail an yweber@langen.de zu erreichen.

Zurück