Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kinder/Jugendliche | Aktuelles Familie/Soziales | Aktuelles Ferienbetreuung | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Ferienangebot Mini-Langen im Jugendzentrum

Anmeldung zur Kunstwoche ab jetzt möglich

01.11.2021
Kunstwoche Mini-Langen Januar 2022

In der Weihnachtsferien-Kunstwoche im Langener Jugendzentrum (JUZ) an der Nördlichen Ringstraße 96-98 werden vom 3. bis 7. Januar (Montag bis Freitag) wieder Abwechslung, Spaß und Unterhaltung großgeschrieben. Um der Langeweile vorzubeugen, gibt es täglich von 9 bis 16 Uhr im Künstlerviertel der Spielstadt Mini-Langen jede Menge zu erleben. Kreatives Gestalten und Kleinkunst stehen dabei im Mittelpunkt. Mitmachen können Mädchen und Jungen zwischen sechs und 14 Jahren.

In Mini-Langen hat jede Kleingruppe hat ihr eigenes Viertel, das sie auch selbst verwaltet. Die Bewohner gestalten es nach eigenen Wünschen: Soll es ein besonderes Begrüßungsritual geben, wie sieht das Quartierswappen aus und wie heißt das Viertel überhaupt? Darüber wird demokratisch abgestimmt.

Auch zur Tagesbeschäftigung wird es tägliche Wahlen geben. Bei den „Muskelprotzen“ beispielsweise wird es sportlich zugehen. Dort warten Olympiaden und Schnitzeljagden auf die Mini-Langener. Die „Fuddler“, bei denen Fingerfertigkeit und Kreativität gefordert sind, stellen schöne Dinge wie Schmuck oder auch Kerzen und Seife her. Die „Haudraufs“ sind auch kreativ, allerdings geht es hier ein wenig grober zu: Allerhand aus Holz und Stein wird dort gehämmert, gesägt und gefeilt. Auch bei den „Forschern“, „Entertainern“ und „Spieleexperten“ gibt es jede Menge zu tun, wie zum Beispiel Tageszeitungen schreiben oder den Mini-Langener Bürgerinnen und Bürgern ein Theaterstück vorführen.

Damit die Gruppen gut vernetzt bleiben und die Spielstadt ordentlich wächst und gedeiht, trifft sich täglich der „Hohe Rat der Weisen“. Die gewählten Volksvertreter tauschen sich über Neuigkeiten und neue Projektideen aus den Quartieren aus.

Mitmachen bei der Gestaltung der jungen Sterzbachstadt kostet 94 Euro inklusive Material, Snacks und warmem Mittagessen. Eine Ermäßigung ist möglich. Eine Frühbetreuung ab acht Uhr ist möglich und schlägt für die Eltern mit zehn Euro pro Woche zu Buche.

Das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.langen.de (Familie/Soziales – Ferien und Freizeit) oder www.juz-langen.de. Es kann ausgefüllt an ferien@langen.de gemailt oder im Jugendzentrum abgeben werden.

Die Kunstwoche ist eine gemeinschaftliche Ferienaktion der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit mit der Caritas, der Arbeiterwohlfahrt und der Evangelischen Kirchengemeinde. Infos zur Anmeldung gibt es bei Melika Benner von der Koordinationsstelle Jugendarbeit unter 06103 203-671. Fragen zum pädagogischen Konzept beantwortet Andreas Rehwald, arehwald@juz-langen.de.

Zurück