Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Umwelt und Klima

Mehr Grün für Langen

Städtische Baumpflanzaktion und Spendenaktion werden fortgeführt

07.06.2021
Baumspende Familie Lieb
Ihre Eltern Egon und Bärbel Lieb haben zwei Silberlinden am Eingang zum Sportzentrum Nord gespendet und ihren Kindern gewidmet, erfuhr Bürgermeister Jan Werner von den Geschwistern Isabel und Christoph Lieb. Die beiden sind unweit des Standort aufgewachsen. Foto: Schaible/Stadt Langen

Bäume sind nicht nur schön, sie sind auch für das Klima wichtig, produzieren sie doch Sauerstoff, speichern Kohlendioxid, spenden Schatten und filtern Schadstoffe und Staub aus der Luft. Darüber hinaus bieten sie zahlreichen Tieren Wohnstätte und Nahrung. Aus diesem Grund pflanzten die Kommunalen Betriebe im Frühjahr an verschiedenen Stadtorten im Stadtgebiet 31 neue Bäume, die teilweise von Langener Bürgerinnen und Bürgern gespendet wurden. Gepflanzt wurden Ahorne, Linden, Eichen, Eschen, Platanen, Gleditschien, Robinien und Felsenbirnen. Diese fanden eine neue Heimat in der Edith-Stein-Straße, Im Ginsterbusch, Im Singes, Leukertsweg, Monzastraße, Pittlerstraße, Rudolf-Breitscheid-Straße, Schillerstraße, Stettiner Straße, Walter-Rietig-Straße, Wolfsgartenstraße und der Zimmerstraße.

Die jungen Bäume sind rund 15 Jahre alt, ein stabiler Dreibock hilft ihnen dabei, starken Winden trotzen zu können. Ein spezieller, 50 Liter fassender Wassersack sorgt dafür, dass das Gießwasser nach und nach ausläuft und so den Wurzelballen des Baumes langsam durchdringt. Somit bleibt über längere Zeit genügend Feuchtigkeit im Beet, damit die Pflanzen in trockenen Sommern nicht verdursten. Ein Kalkanstrich am Stämmchen dient zudem als Sonnenschutz.

Bevor sie einem Straßenbaum anpflanzen können, müssen die Gärtner darüber hinaus oft auch noch den alten Wurzelstück ausfräsen, um Platz zu schaffen. Aus diesem Grund kostet die Pflanzung eines Straßenbaums auch rund 1.000 Euro. Aktuell stehen im Stadtgebiet und den Grünstreifen in Oberlinden 2.353 Bäume von 36 unterschiedlichen Arten. Dabei achten die Kommunale Betriebe darauf, dass die neuen Bäume für den Standort geeignet sind und die Sonneneinstrahlung und Wärmeverhältnisse vor Ort vertragen können.

Bürgermeister Jan Werner bedankt sich bei den zwölf Baumspendern, die in diesem Jahr gemeinsam bereits 7.455 Euro für den grünen Zweck gespendet haben. Wer sich ebenfalls bei den Baum-Neupflanzungen beteiligen will, kann dies auf dem Spendenkonto der Stadt Langen tun, das bei der Volksbank Dreieich eingerichtet wurde: IBAN DE62 5059 2200 0000 1508 00 mit dem Verwendungszweck „Baumspende“. Auf Wunsch stellt die Stadt gerne eine individuelle Urkunde und eine Spendenquittung aus, dies bitte unter dem Verwendungszweck vermerken oder per E-Mail an die Adresse im Rathaus ref332@langen.de mailen.

Zurück