Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Aktuelles Volkshochschule | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Neues Programm der Volkshochschule

Kursprogramm erscheint am Freitag, 11. Januar

10.01.2019

Das Langener Volkshochschulprogramm für das Frühjahrssemester 2019 ist am 11. Januar erschienen, und wieder haben die Macher ein umfangreiches Angebot an Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule sowie Hinweisen zahlreicher Vereine und Organisationen zusammengestellt.

Das Programm der Volkshochschule Langen erscheint als Beilage zur Langener Zeitung und  wird ausgelegt im Rathaus, in der Bücherei, der Haltestelle, den Stadtwerken, Banken und Sparkassen, im ZenJA, Buchhandlungen, dem Kaufhaus Braun, Amtsgericht und Finanzamt, der Hallenbadkasse, der Redaktion der Langener Zeitung in der Bahnstr. 11, der Asklepios-Klinik und im Kulturhaus Altes Amtsgericht in der Darmstädter Straße 27.

Ab 11. Januar nimmt die Geschäftsstelle der Volkshochschule schriftliche Anmeldungen entgegen. Die Anmeldungen sind an die Postanschrift der vhs, Magistrat der Stadt Langen, Volkshochschule, Postfach 1640, 63206 Langen zu senden oder können direkt bei der Geschäftsstelle im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, 63225 Langen abgegeben werden. Anmeldekarten sind im Programm ausgedruckt oder als elektronisches Anmeldeformular im Internet (www.vhs-langen.de) hinterlegt.

Künstlerisches und Handwerkliches Gestalten beginnt mit dem Kurs „Radierung und ihre Techniken“ mit Brigitte Orth in der Historischen Druckwerkstatt in der Wassergasse: Die Radierung ist ein exquisites, wirklich besonderes Druckverfahren. Sie ermöglicht sowohl das experimentelle als auch das gegenständliche Arbeiten. Die verschiedenen Techniken lassen unterschiedliche Arten der Umsetzung zu. Die Teilnehmer arbeiten mit Zinkplatten, die entweder nur mit der Kaltnadel oder mit verschiedenen Ätztechniken als Aquatinta-Radierung bearbeitet werden. Wieder im Programm ist der Wochenend-Kurs „Portraitzeichnen“: In diesem Kurs werden alle Grundlagen des Zeichnens, die man braucht, um schließlich eine Portraitzeichnung anfertigen zu können, Schritt für Schritt mit Übungen erarbeitet. Es geht um Linien, Schraffuren, Licht und Schatten, das Selbstportrait sowie das Portraitieren der Mitschüler.

Außerdem gibt es diverse Kurse „Buchfaltkunst“, in denen anhand von Vorlagen dekorative Motive in ein Buch gefaltet werden, Kurse „Buchbindung“ für Erwachsene, und Kurse, in denen schicke Schachteln entstehen.

Im praxisorientierten Workshop „Makrofotografie“ lernen die Teilnehmer die Einstellungen und Möglichkeiten ihrer digitalen Kamera kennen und lernen unter fachlicher Anleitung von Fotograf Detlef Möbius das Sehen und Erkennen von interessanten Motiven: Die Welt der kleinen Dinge ist ein faszinierendes Aufnahmegebiet. Allerdings stellt es fotografische Anforderungen an Wissen, Können, Geduld und Bildgestaltung wie kaum ein anderes. Mit einigen Grundlagen, ein paar Tipps und ein wenig Vorüberlegung lassen sich ganz hervorragende Nahaufnahmen machen. Die Ergebnisse lohnen die Mühe, denn sie erschließen die formen- und farbenreiche Welt der kleinen Dinge, welche dem flüchtigen Betrachter leicht entgeht. Außerdem wird ein Workshop speziell für die Anwendung von Filtern angeboten.

Ergänzt wird das Angebot an kreativen Kursen von den Veranstaltungen des Werkhofs im Torbogen, Fahrgasse 3, Telefon 06103 28253. Diese werden jeweils in der Presse angekündigt und vorgestellt. Anmeldungen hierfür nimmt der Werkhof im Torbogen direkt entgegen.

Einen wichtigen Schwerpunkt im Kursprogramm bildet der Bereich Sprachen. Er stellt wie stets das größte Kontingent des Volkshochschul-Lehrplans. Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache kann man in Abend- und teilweise Vormittagskursen lernen.

Ein wichtiger Hinweis für Personen, die sich für die Kurse Deutsch als Fremdsprache interessieren: Wer zum ersten Mal an einem Deutsch-Kurs bei der vhs Langen teilnehmen möchte, sollte unbedingt an einem Beratungsgespräch mit den Lehrern teilnehmen, um den richtigen Kurs für sich zu finden; eine Anmeldung dafür ist nicht erforderlich.

Die Termine für die Beratungsgespräche sind am Montag, 28. Januar 2019, und Montag, 4. Februar 2019, jeweils zwischen 19 und 21 Uhr, im Kulturhaus Altes Amtsgericht.

Auch im Frühjahr gibt es wieder etliche Abstecher in die Welt der Gaumenfreuden: Mit Kursen wie „Schnitzelbuffet“, „Brotparty“, „Hackvariationen“, „Schlemmereien mit Spargel und Erdbeeren“ und vielen anderen bietet Kursleiterin Heike Dannefelser-Schuchmann Verlockungen in der Küche und an der gedeckten Tafel.

Das Wort Frühlingswein ist wieder in aller Munde. Frisch und zart präsentieren sich Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon Blanc, spritzige Rieslinge oder auch leichte Roséweine. Die Teilnehmer kosten von dieser spritzig leichten Frische und erleben ein Feuerwerk an Fruchtaromen. Im Seminar „Frühlingsweine - So schmeckt der Frühling“ von Karin Fich sind all ihre Sinne gefragt, und ganz nebenbei werden sie viel Spaß haben. Und das erwartet sie: ein prickelnder Apéritif zur Begrüßung und sechs ausgesuchte Weine.

In Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Langen wird wieder der Dauerbrenner-Kurs zur Einführung ins Heimwerken für Frauen angeboten: „Jetzt mache ich es selbst ...!“: Die Teilnehmerinnen lernen zu messen, zu konstruieren, die Bohrmaschine zu handhaben, zu dübeln und zu schrauben, eine Wand auszubessern, die Säge zu nutzen und ein Regal anzubringen. Zu Beginn beschäftigen sie sich auch mit kleinen Elektroarbeiten, wie z. B. Stecker anbringen, Lampenschalter auswechseln und Lampen anschließen.

Der Bereich „Heimatkunde“ hält auch im neuen Halbjahr der Volkshochschule eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein bereit; los geht’s mit einem Vortrag von Professor Frank Oppermann am Freitag, 18. Januar um 19:30 Uhr im Museum Altes Rathaus: „Die Visionen des Großherzogs Ernst Ludwig“. Er ist bekannt als Förderer der Kunst und des Jugendstils auf der Mathildenhöhe in Darmstadt. Darüber hinaus hat er sich mit einer Vielzahl anderer schöngeistiger Dinge beschäftigt, die unter anderem auch politische und wirtschaftliche Veränderungen nach sich zogen. Der Vortrag dient auch der Einführung zum Besuch der Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstags des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt am 16. Februar.

Das Langener Volkshochschul-Programm umfasst außerdem Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, mehrere Yoga-Kurse, Tai Chi Chuan, Nordic Walking sowie „TBF - Total Body Fitness“, Wirbelsäulengymnastik und vieles mehr.

Heiß begehrt wie immer sind die Angebote der Schwimmschule in der vhs: Schwimmen für Kinder, Kraulkurse und Aqua-Jogging.

Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Stenografenverein Langen, bietet die Langener Volkshochschule EDV-Kurse an. Es werden Abend-, Wochen- und Wochenendkurse in Textverarbeitung mit WORD, in der Tabellenkalkulation EXCEL, in dem Datenbankprogramm ACCESS sowie in der Präsentation POWERPOINT durchgeführt, vom Stenografenverein die Lehrgänge in Tastschreiben (auch für Kinder), Kurz- und Eilschrift sowie Seminare zu Rechtschreibung und Protokollführung.

Außerdem stehen im Programm die Veranstaltungen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, die über die Vorträge der Volkshochschule und die Ausstellungen im Kulturhaus bis zu den Konzerten der Musikschule reichen.

Das nächste Kursprogramm erscheint am 14. Juni 2019.

Zurück