Aktuelles | Aktuelles Rathaus | Aktuelles Musikschule | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Kultur/Freizeit

Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Geigerin Nora Nieper überzeugt bei „Jugend musiziert“

11.04.2022

„Das ist echt knorke!“ freute sich Nora Nieper, als das Ergebnis des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ feststand: Die Schülerin der Musikschule Langen erhielt in ihrer Altersgruppe 23 von maximal 25 Punkten und erspielte sich damit eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Auf Noras Notenpult standen Werke von Johann Sebastian Bach und Léo Weiner sowie Filmmusik aus „Schindler’s Liste“. Zusammen mit ihrer Geigenlehrerin Anne Seitz hat die 14-Jährige Stunde um Stunde mit Proben und Üben verbracht und wurde jetzt belohnt. Mit im Boot ist auch Antje Hoenisch, Klavierlehrerin an der Musikschule Langen, die als musikalische Begleitung zu den Wettbewerben mitgereist ist und die beiden jetzt auch nach Oldenburg begleiten wird.

„Die beiden waren ein ‚Dream-Team‘“, so Anne Seitz über das kongeniale Zusammenspiel von Nora und Antje Hoenisch. „Die viele Zeit hat sich wirklich gelohnt und trotz aller Arbeit hatten wir so viel Spaß zusammen und haben ständig gelacht“. Freude hatte auch Noras Katze. Sie saß bei den Proben oft im Geigenkasten und lauschte.

Der Bundeswettbewerb findet vom 2. bis 9. Juni in Oldenburg statt. Dort kann sich Nora dann mit den Besten aus ganz Deutschland messen. Auch der Bundeswettbewerb soll, wie schon der Landeswettbewerb, in Präsenzform stattfinden. „Jugend musiziert“ ist der wichtigste Wettbewerb für den Nachwuchs in Deutschland und wird seit vielen Jahren vom Deutschen Musikrat auf Regional-, Landes- und Bundesebene ausgerichtet.

Zurück