Aktuelles Rathaus | Aktuelles Kultur/Freizeit | Slider Startseite | Slider Kultur/Freizeit

Bonjour und Willkommen im Schloss

Langen ist bereit für das 15. Fürstliche Gartenfest

13.09.2022

Bonjour la France, ein herzliches Willkommen allen Gartenfreunden aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und weit darüber hinaus: Beim 15. Fürstlichen Gartenfest in Schloss Wolfsgarten stehen zwischen 16. und 18. September die deutsch-französische Freundschaft, die französische Lebensart und natürlich die Gartenkultur Frankreichs im Mittelpunkt. Erwartet werden wieder rund 20.000 Besucher.

„Schloss Wolfsgarten mit seinem prächtigen, großzügigen und abwechslungsreichen Park ist der perfekte Veranstaltungsort für ein Gartenfest“, sagt Bürgermeister Jan Werner. „Dass dieses Jagdschloss 1722 bis 1724 durch Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt nach Plänen des französischen Oberbaumeisters Louis Remy de la Fosse errichtet wurde, schafft dabei die perfekte Verbindung zum diesjährigen Sonderthema des Fürstlichen Gartenfestes: Bonjour la France“, so der Bürgermeister. „Wie alle Besucher freue auch ich mich schon auf die große Vielfalt an Pflanzen, hochwertigen Gartenmöbeln, passender Mode und Accessoires sowie ausgefallenen Delikatessen, die diese Veranstaltung auszeichnet.“

Die Stadt Langen ist wieder bestens vorbereitet auf die Anreise der weiter entfernt wohnen Besucher. So wurden umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um einen reibungslosen Verkehrsablauf während der Veranstaltungstage zu gewährleisten.

Die am Schloss vorbeiführende Prinzessin-Margaret-Allee (K 168) ist während der Veranstaltung durchgängig in beide Richtungen befahrbar. Geparkt werden kann in bestimmten Abschnitten einseitig auf dem Randstreifen der Kreisstraße. Für den Abschnitt auf der Ostseite zwischen Egelsbach und der Kalbschneise (Höhe Haupteingang zum Schlossgelände) besteht ein absolutes Parkverbot. Grund ist, dass die Kalbschneise für Rettungsfahrzeuge aus Richtung Egelsbach ohne Hindernisse erreicht werden muss. In begrenzter Zahl stehen Parkplätze, auch für Behinderte, zudem auf dem Schlossgelände selbst zur Verfügung (Zufahrt über die K 168).

Die Höchstgeschwindigkeit auf der K 168 wird auf Tempo 30 reduziert. Für die Verkehrsregelung ist die Ordnungspolizei im Einsatz.

Schilder weisen auswärtige Besucher schon bei der Anfahrt auf weitere Parkplätze in Langen hin. Genutzt werden können die Park & Ride-Anlage auf der Bahnhofs-Westseite sowie ein Shuttleparkplatz auf dem Gelände des ehemaligen Kronenhofs in der Paul-Ehrlich-Straße.

Shuttle-Busse im Auftrag der Hessischen Hausstiftung bringen die Besucher im 15-Minuten-Takt bequem und in kurzer Zeit zum Haupteingang und wieder zurück. Der Service ist kostenlos und erspart einen möglicherweise längeren Fußmarsch auf der Prinzessin-Margaret-Allee. Die Haltestellen – Am Weißen Stein/Bahnhof (P & R-Platz Westseite) und Paul-Ehrlich-Straße (vor dem Gebäude des Umweltbundesamts) – sind mit Plakaten des Fürstlichen Gartenfestes gekennzeichnet.

Die Busse fahren an allen Gartenfest-Tagen ununterbrochen von 9.30 bis 19.30 Uhr. Die Schleife führt vom Bahnhof (Westseite) durchs Langener Wirtschaftszentrum zum Schloss und wieder zum Bahnhof. Wer mit der S- oder der Regionalbahn aus Richtung Frankfurt oder Darmstadt nach Langen kommt, kann somit ebenfalls ganz einfach in einen der Shuttle-Busse steigen. In den Fahrzeugen gilt Maskenpflicht.

Besucher aus Langen und Egelsbach erreichen das Fürstliche Gartenfest bequem auch mit dem Rad oder dem E-Bike. Die Zweiräder können auf speziellen Flächen am Kfz-Parkplatz auf dem Schlossgelände (Zufahrt über K 168) sowie – von Egelsbach kommend – am Tor „Erzhäuser Weg“ abgestellt werden. Am Haupteingang direkt befinden sich keine Fahrradparkplätze.

Zurück